Berichte aus dem Jahr 2013

SIMMENTAL ZEITUNG   12. Dezember 2013

Samichlaus besuchte Kita-Kinder

Grosse und kleine Kinder staunten:
Da hatte der Samichlaus doch für jedes
ein Säckchen
mitgebracht.

Die KITA Obersimmental lud alle Kita-Kinder, Geschwister, Eltern und Grosseltern zu einer Adventsfeier auf dem roten Platz vor dem Schulhaus in Zweisimmen ein. Bei einem weihnachtlichen Buffet und warmen Apfelpunsch stimmte man sich gemeinsam auf das Weihnachtsfest ein.

In den letzten Wochen war in der Kita Zweisimmen und Kita Lenk das Thema Winter aktuell. Die Kinder machten dazu verschiedene Aktivitäten wie Singen, Basteln und Spielen. Auf spielerische Art werden den Kindern die einzelnen Jahreszeiten wie der Winter mit Schnee und Eis näher gebracht.

Zum Winter gehört auch die Advents- und Weihnachtszeit, die besonders für Kinder eine spannende Zeit ist. Gerade die Allerkleinsten erleben die dunkle Jahreszeit, in der gerne Kerzen angezündet werden und Weihnachtslieder erklingen, das erste Mal.

So duftete es auch in beiden Kitas nach feinen Guetzi. Die Kinder haben fleissig mitgeholfen zu backen und so konnte den Eltern und Geschwistern am Dienstag letzter Woche ein vielfältiges Guetzi-Buffet, dekoriert mit Nüssen, Schoki und Mandarinen angeboten werden.

Auch wenn so manch ein Grosser fror, hat den Kindern die Kälte fast nichts ausgemacht. Sie tobten durch den Schnee und genossen den Abend mit ihren Kita-Gspänli.

Wer läuft so spät mit Glöckchen am Schulhaus
vorbei

Kurz vor 19 Uhr rief Kita-Leiterin Cornelia Gsponer alle Kinder in den Kreis. Selbst die grösseren Geschwister reihten sich ein, waren sie doch zum Teil auch mal Kita-Kinder. Während des Singens staunten die Kinder. Da kam doch der Samichlaus «zufällig» am Schulhaus vorbei und dabei war doch erst in drei Tagen sein Samichlaus-Tag. Er war sicherlich auf dem Heimweg in den Wald und hatte schon einen ganzen Sack voll Säckli mit. Angelockt von den schönen Adventsliedern kam er näher. Mit seinem Glöckchen-Klingeln hörten ihn die Kinder schon von weitem.

Nachdem jedes Kind ein Säckchen bekommen hatte, machten sich alle müde und zufrieden auf den Heimweg. Ganz herzlichen Dank an das ganze Kita-Team für den schönen Abend, die gute Vorbereitung und die schönen Dinge, die ihr mit den Kindern macht.

Kerstin Kopp

SIMMENTAL ZEITUNG   25. Juli 2013

KiTA verwandelte sich in einen Zirkus

Zum Abschluss führten die Kinder ihren Eltern mit Unterstützung des Betreuungsteams
ihr Zirkuslied «Zeig mer einisch dini Kunscht» vor.

Mit einem Besuch des Zirkus GO und einem Abschlussfest am Lenker Seeli beendete die Kita Obersimmental ihr Zirkusprojekt. Gleichzeitig hiess es Abschied nehmen, denn die Kita schloss für zwei Wochen Ferien die Tür.

In den letzten Wochen vor den Ferien herrschte Zirkusluft in den beiden Kitas in Zweisimmen und Lenk. Manuela Bieri, Auszubildende im 1. Lehrjahr, plante und organisierte gemeinsam mit Unterstützung von Monika von Känel, Co-Leiterin der Kita Lenk, im Rahmen ihrer Ausbildung ein Zirkusprojekt. Während sieben Wochen erfreuten sich die Kinder an immer wechselnden Aktivitäten rund um das Thema Zirkus.

Es wurden Zirkusfiguren- und Tiere gebastelt, angemalt oder beklebt. Die Kinder verkleideten sich, bastelten Masken und wurden geschminkt. Nachmittags gab es ein Zirkus-Zvieri und immer wieder wurde das Zirkuslied geübt. Selbst die Eltern wurden am Elternabend auf das Thema eingestimmt. Alle Eltern malten Puzzleteile an, welche später zu einem grossen Zirkuszelt zusammengesetzt wurden und die Wände von beiden Kitas schmückten.

Passend zu diesem Thema öffnete der Zirkus GO am letzten Kita-Tag in Lenk seine Toren. Die Kinder freuten 

sich riesig und für manche war es der erste Zirkusbesuch. Dem freudig überraschten Zirkusdirektor wurde sogar ein gemeinsam gemaltes Zirkusbild überreicht. Anschliessend ging es zum Lenker Seeli, wo die ganz jungen Kita-Kinder schon mit weiteren Betreuerinnen warteten.

Abschlussfest Kita Zweisimmen und Kita Lenk
am Lenker Seeli

Nach einer Stärkung am Grill und Buffet rief Kita-Leiterin Cornelia Gsponer Kinder und Eltern zusammen. Sie dankte allen Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen und überbrachte die gute Nachricht, dass Anna Mösle als zweite Auszubildende ihre Prüfung als Fachfrau Betreuung Kind erfolgreich bestanden hat. Anna hatte im Sommer 2009 als Praktikantin in der Kita angefangen und sich nach einem weiteren Jahr entschieden, den Betreuungsberuf zu erlernen. Sie bleibt weiterhin im Kita-Team. Anfang August wird wiederum einer jungen Frau aus der Region die Ausbildungsmöglichkeit angeboten.

Zum Abschluss bildeten grosse wie kleine Kita-Kinder schnell einen Kreis und sangen begeistert ihr Zirkuslied «Zeig mer einisch dini Kunscht». Der Nachmittag ging schnell vorbei und so manch ein müdes Kind schlief auf dem Heimweg erschöpft ein.

Kerstin Kopp